Zentrale: Defekt der Klimaanlage

21
JAN
2022

21.01.: Das Dezernat 4 hat uns mitgeteilt, dass die Klimaanlage jetzt wieder voll funktionsfähig ist. Die mit Flatterband abgesperrten Bereiche sind bereits wieder freigegeben. Statt der 120 Personen dürfen sich wieder 290 Personen zeitgleich im Gebäude aufhalten. Bitte beachten Sie, dass ab heute in der gesamten Bibliothek die Verpflichtung zum Tragen von ffp2-Masken besteht. Das schließt auch die Personen ein, die an den Einzelarbeitsplätzen lernen.

20.1.: Wie uns das Dezernat 4 der Uni mitteilt, wird die Klimaanlage wegen es Defekts in einem Schaltschrank erst im Laufe des Freitags (21.1.) wieder voll funktionsfähig sein. Sobald wir die entsprechende Information haben, werden wir die Zahl der blauen Transportkörbe erhöhen und die abgesperrten Bereiche öffnen.

18.1.: Der defekte Motor wurde gestern augetauscht. Leider hat sich herausgestellt, dass auch ein Frequenzumrichter erneuert werden muss. Dieser ist bereits bestellt und soll am Donnerstag eingebaut werden. Das zuständige Dezernat 4 der Universität geht davon aus, dass die Klimaanlage ab Freitag, den 21.1. wieder funktioniert.

12.1.: Die gute Nachricht: der defekte Motor soll am 17.1. ausgetauscht werden. Voraussichtlich ab Mittwoch, den 19.1. sollte die Klimaanlage dann wieder voll funktionsfähig sein.

Die schlechte Nachricht: Die Messungen haben gezeigt, dass der Luftaustausch im Gebäude schlechter ist als angenommen. Wir müssen deshalb die Arbeitsplätze auf der Ebene 4 komplett sperren. Auf den Ebenen 2 und 3 dürfen wir ausschließlich die gekennzeichneten Arbeitsplätze an der Ostseite freigeben (Richtung Magazinturm/"Keksdose"). Auf der Ebene 1 können wir jeden 2. Computerarbeitsplatz sowie die gekennzeichneten Einzelarbeitsplätze im Lesesaal und in der Cafeteria anbieten. Am 13.1. werden weitere Tests durchgeführt, um den Luftabzug zu ermitteln. Danach kann sich die Situation erneut ändern.

Ab 13.1. dürfen sich bis zur Reparatur der Anlage nur noch maximal 120 Personen zeitgleich in den öffentlichen Bereichen aufhalten. Wir regeln den Zutritt über unsere blauen Transportkörbe. Ohne Korb ist der Zutritt zum Gebäude nicht möglich.

Die Garderobe wird ab 13.01. zunächst geschlossen, da dort praktisch gar kein Luftaustausch mehr stattfindet. Bitte nehmen Sie Ihre Garderobe vorübergehend mit an die Arbeitsplätze. Wir bitten außerdem dringend darum, während des gesamten Aufenthaltes im Gebäude ffp2-Masken zu tragen.

Wir empfehlen Ihnen, bis zur Reparatur der Anlage auch unsere anderen Standorte zu nutzen oder zuhause zu lernen.

 

 

6.1.: Der Ausfall von 2/3 der Klimananlage wird durch einen defekten Motor verursacht. Ein neuer Motor ist bestellt, muss aber noch umgebaut werden, damit er in die 20 Jahre alte Anlage eingebaut werden kann. Das wird mindestens zwei Wochen dauern. Die Messungen des Luftumsatzes sollen jetzt am 10.1. stattfinden. Die Universität hat uns empfohlen, die Arbeitsplätze auf den Ebenen 3 und 4 wieder freizugeben und dabei die Sicherheitsabstände einzuhalten. Wir werden morgen und zu Beginn der kommenden Woche deshalb ca. jeden 2. Arbeitsplatz sperren, bitten aber ab sofort darum, auf den Sicherheitsabstand zu achten. Der Wachdienst ist angewiesen, die Einhaltung der Abstände zu kontrollieren. Aufgrund der Sicherheitsabstände stehen derzeit im gesamten Gebäude leider nur 289 Arbeitsplätze zur Verfügung.

Die erweiterte Öffnung am Samstag bis 20 Uhr und am Sonntag (nur als Lernraum) von 10 bis 18 Uhr wird wie geplant umgesetzt.


****************

3.1.: Wegen eines Defekts der Klimaanlage muss die Bibliothek das Arbeitsplatzangebot einschränken.

Leider ist eine der Hauptzuluftanlagen der Zentrale der SuUB defekt: Es fehlen 71.000 m³ Frischluft. Insgesamt stehen nur noch 43.000 m³ zur Verfügung. Infolge des Ausfalls muss auch die Abluft um 25% reduziert werden, um zu verhindern, dass im Gebäude ein Unterdruck entsteht. Auch wenn weiterhin genügend Sauerstoff vorhanden ist, ist die Situation mit Blick auf eine mögliche Verbreitung von Covidviren bedenklich.

Ab 4.1. werden technische Messungen an verschiedenen Stellen auf den Ebenen 1 - 4  durchgeführt. Auf der Grundlage der Messergebnisse wird die Universität entscheiden, ob und in welchem Umfang das Gebäude bis zur Reparatur der Anlage geöffnet bleiben darf. Aus Sicherheitsgründen stehen zunächst die Einzelarbeitsplätze auf den Ebenen 3 und 4 nicht zur Verfügung, da der Frischluftanteil dort auf jeden Fall geringer ist als auf den Ebenen 1 und 2.

----------------------

English version:

21/01: The maintenance departmend has informed us that the aircon is fully functioning again. We have already opened the closed off areas of the library. 290 visitors are allowed to access the building simultaneously. Please take note that as of today ffp2-masks are mandatory in the library. This includes visitors sitting at the workstations.

20/01: The university's maintenance department has informed us, that due to a defect in a switchboard, the air conditioning will be fully functional again only in the course of tomorrow (21/01). As soon we receive the official go ahead, we will increase the number of blue transport baskets and open the closed-off areas.

18/01: The engine has been replaced. Unfortunately, it turned out that a frequency converter also needs replacing. The item has already been ordered and is to be fitted on Thursday. The university's maintenance department expects the air conditioning to be back in operation on 21/01.

12/01: The good news: the broken engine is to be replaced on 17/01. It is expected that the air conditioning system will be fully functional again on Wednesday (19/01).

The bad news: the tests have shown that the air exchange inside the building is worse than expected. We therefore have to completely close the workstations on level 4. On levels 2 and 3, we are only allowed to provide designated workstations on the east side (towards the stacks tower/"audimax building). On level 1 we can provide every 2nd computer workstation as well as the designated individual workstations in the reading room and cafeteria. Further tests will be carried out on 13/01 to determine the ventilation. After that, the situation may change again.

As of 13/01, until the system is repaired, only a maximum of 120 people are allowed in the public areas at any one time. We will regulate access to the library via our blue baskets. It is not possible to enter the public areas without a basket.

The cloakroom will be closed as of 13/01, as there is practically no ventilation in that area at all. We urge you to wear ffp2 masks throughout your stay in the building.

We recommend using our other sites or studying at home until the aircon is repaired.


06/01: The failure of 2/3 of the air conditioning system is caused by a defective motor. A new motor has been ordered by the university, but it still needs to be modified so that it can be installed in the 20-year-old system. This will take at least two weeks. Air turnover measurements are now scheduled to take place on 10/01. The university has advised us to reopen the workstations on levels 3 and 4 while maintaining safety distances. We will therefore close approximately every 2nd workstation tomorrow and at the beginning of next week. However we ask that you pay attention to the safety distance as of now. The security staff has been instructed to check that the distances are observed. Due to the reintroduction of safety distances we can currently offer a maximum of only 289 workstations. 

The extended opening on Saturday until 8 pm and on Sunday ( as a learning space only) from 10 am to 6 pm will be go ahead as planned.

*****************

05/01: There is no update on the situation yet. As soon as we receive new information about the number of workstations we are allowed to make available, we will publish the information here.

03/01: Due to a defect in the air conditioning system, the library has to restrict the number of workstations currently available.

Unfortunately, one of the main air supply systems of the SuUB headquarters is defective: 71.000 m³ of fresh air are lacking. In total, only 43.000 m³ are still available. As a result of the breakdown, the amount of extracted air must also be reduced by 25% to prevent negative pressure in the building. Even though there is still sufficient oxygen, the situation is alarming in view of the possible spread of covid viruses.

As of 04/01 technical measurements will be carried out at various points on levels 1 - 4. Based on the results, the university will decide whether and to what extent the building may remain open until the system is repaired. For safety reasons, the individual workstations on levels 3 and 4 will not be available for the time being, as the amount of fresh air there is definitely lower than on levels 1 and 2.


Kommentare

Julia sagt:
18. Januar 2022 um 09:01 Uhr
Guten Tag,
konnte die Klimaanlage repariert werden? Ab wann ist wieder mit ausreichend Sitzplätzen zu rechnen?
***************
18.1.: Wie ich heute Vormittag erfahren habe, wurde der Motor wurde gestern ausgetauscht. Dabei hat sich herausgestellt, dass ein "Frequenzumrichter" beschädigt ist. Dieser wurde nun neu bestellt. Nach den mir vorliegenden Informationen soll die Anlage am Freitag wieder funktionieren. Sobald die Anlage repariert ist, werden wir in der Zentrale 290 Einzelarbeitsplätze bereitstellen. Gruppenarbeit wird leider pandemiebedingt vorerst auch weiterhin nicht möglich sein.
Claudia Bodem / Benutzungsdezernentin
Kommentar schreiben

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Kontakt

Zentrale

Zentrale
Tel: (0421) 218 59500
Fax: (0421) 218 59610
suub@suub.uni-bremen.de
Öffnungszeiten
Zentrale
Bibliothekstraße
28359 Bremen
Mo - Fr 8 - 22 Uhr
Sa 10 - 20 Uhr
So 10 - 18 Uhr (als Lernraum, keine Services)
Folgen Sie der SuUB im sozialen Netz!
Öffnungszeiten