Nachlass Adolf Erman (Professor für Ägyptologie) jetzt digitalisiert

09
JUN
2021

Der in den Historischen Sammlungen der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen überlieferte Nachlass des Ägyptologen Adolf Erman (1854 - 1937) wurde im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts in den Jahren 2019 - 2021 formal und inhaltlich erschlossen sowie digitalisiert. Dazu ist auch ein kommentiertes Kurzregister, Sammlungs- und Bestandsbeschreibung erschienen.

Zur digitalen Präsentation...

Adolf Erman gilt als einer der Begründer der modernen Ägyptologie. Mit seinem Leben und Wirken ist der Wandel des Faches von einer romantisierenden Beschäftigung hin zu einer modernen Altertumswissenschaft verbunden. Erman wirkte u.a. als Professor für Ägyptologie an der Universität Berlin (seit 1885) und als Direktor des ägyptischen Museums in Berlin (1884-1914). Er verstarb 1937, drei Jahre nach seiner Amtsenthebung durch die Nationalsozialisten im Zuge des „Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums“.
Der in der SuUB Bremen überlieferte, bedeutende wissenschaftshistorische Nachlass umfasst ca. 6.500 Schriftstücke, primär Briefe an Erman aus seinem beruflichen Umfeld aus dem Zeitraum 1875 bis 1937, sowie ca. 130 Antwortbriefe von Erman selbst und wenige Werke und Lebensdokumente.

 

 

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.
Kommentar schreiben

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Kontakt

Zentrale

Zentrale Information
Tel: (0421) 218 59500
Fax: (0421) 218 59610
suub@suub.uni-bremen.de
Öffnungszeiten
Zentrale
Bibliothekstraße
28359 Bremen
COVID19 Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8 - 20 Uhr
Sa 10 - 18 Uhr
Folgen Sie der SuUB im sozialen Netz!
Öffnungszeiten