Drucken Kopieren Scannen / Neuer Betreiber ab 1.9.2015

07
AUG
2015

Seit dem 1. September 2015 betreibt die Firma Kramm-Bürosysteme die Druck-/Kopier- und Scanservices in der SuUB. Wie bisher können Sie mit Ihrer Mensacard oder Gästekarte bei uns kopiern, drucken und scannen.

Die Firma Kramm hat eine erste Bedienungsanleitung erstellt. Einzelanleitungen finden Sie hier...

Gästekarten: Verkauf nur am Automaten im Foyer der SuUB für 5 € Pfandgebühr. Rücknahme nur am Service-Point der Uni-Mensa am Boulevard von 11:30 – 14:00 Uhr. Alte Gästekarten/Mensakarten sind weiterhin gültig; bestehende Guthaben bleiben erhalten. Bei allen neuen Gäste- und Mensakarten aber auch bei einigen älteren Karten ist eine einmalige Registrierung an den Kartenlesegeräten der Kopierer erforderlich

Kartenaufwerter (Bargeld/Ec-Karte) in der SuUB/Juridicum: Die Auflade-Stationen für Gäste- und Mensakarten im Foyer der Zentrale und im Juridicum sind wieder in Betrieb. Karten können dort sowohl mit EC-Karte als auch mit Bargeld aufgewertet werden. Das Aufwerten ist außerdem an den Automaten des Studentenwerks auf dem Campus möglich.

Klebebindungen: Seit 27.10. wieder möglich! Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der Firma Kramm (Tel. 0421 218 59600).

Farbgeräte befinden sich an folgenden Standorten: Caféteria, im Zeitschriftenlesesaal, in Raum 1370 auf Ebene 1, im Kopierraum auf Ebene 3 und auf Ebene 4, sowie in allen Bereichsbibliotheken. Die Geräte im Zeitschriftenlesesaal und auf Ebene 4 funktionieren mit Karte, an den anderen Farbgeräten in der SuUB ist Kopieren / Drucken / Scannen vorerst nur über Münzen möglich. Bisher ist die automatische Voreinstellung an den Farbgeräten das Kopieren / Drucken / Scannen in Farbe! An allen Farbgeräten kann aber auch in schwarz-weiss kopiert, gedruckt und gescannt werden – bitte am Geräte-Display die entsprechende Farbe oder Schwarz am Display auswählen.

USB-Ports: bei den neuen Geräten finden Sie die USB-Ports rechts außen (und nicht wie früher links).

Wir überarbeiten zurzeit die Information auf unseren Webseiten.

Kommentare

Dimitri P. sagt:
17. August 2015 um 21:08 Uhr
Könnt ihr schon was über die Preise für A4 schwarzweiss Kopien sagen? Eine kleine Anpassung ist ja ok, aber bitte nicht auf einmal den doppelten Preis verlangen.
Claudia Bodem (Benutzungsdezernentin SuUB) sagt:
19. August 2015 um 10:08 Uhr
Der Preis für eine schwarz-weiss Kopie DINA4 wird bei 4,9 Cent liegen. Nach dem Betreiberwechsel werden wir eine Preisliste der Firma Kramm Bürosysteme auf unseren Webseiten veröffentlichen.
Hilma sagt:
25. August 2015 um 14:08 Uhr
Ab wann werden Klebebindungen wieder möglich sein? Gibt es da schon einen konkreten Tag?
Martin Blenkle (IT SuUB) sagt:
26. August 2015 um 13:08 Uhr
Der neue Anbieter hat uns mitgeteilt, dass das Anfertigen von Klebebindungen voraussichtlich erst ab Mitte September wieder möglich sein wird. Bitte nutzen Sie bis dahin die Möglichkeit, solche Bindearbeiten bei den Copy-Shops in Campusnähe durchführen zu lassen.
Thomas Junge sagt:
02. September 2015 um 15:09 Uhr
Warum wurden die Nutzer nicht darüber informiert, dass in der Umstellungsphase eventuelle Druckaufträge, z. B. von Internet-Seiten, nicht für die üblichen 48 Stunden gespeichert werden, um dann dann nach Inbetriebnahme der neuen Geräte ausgedruckt werden zu können: Vielmehr wurden die Nutzer.innen getäuscht, indem derartige Druckaufträge in den vergangenen beiden Tagen unverändert und ohne jeglichen Hinweis auf die anschließende Löschung angenommen wurden.

Für mich bedeutet dieses kapitale organisatorische Versagen den - nicht reproduzierbaren (!) - Verlust mehrerer Stunden Arbeit.
Martin Blenkle (IT SuUB) sagt:
02. September 2015 um 16:09 Uhr
Wir können es gut nachvollziehen, dass es für Sie sehr ärgerlich ist, dass Druckaufträge beim Übergang vom alten zum neuen System verloren gegangen sind.

Allerdings haben wir sehr frühzeitig auf einen Wechsel der Betreiber und der Serverinfrastruktur sowie Dauer und Umfang des Wartungsintervalls hingewiesen. Im Rahmen der Umstellung wurden sämtliche technischen und organisatorischen Strukturen ausgetauscht, so dass eine Übernahme von noch verbliebenen alten Druckjobs leider technisch und organisatorisch nicht möglich war.

Wir konnten das Absenden von Druckjobs im Vorfeld nicht abschalten, da die überwiegende Mehrheit unserer Kunden ihre Jobs sofort ausdrucken.

S. Tietjen sagt:
03. September 2015 um 10:09 Uhr
Ist es möglich, für die Möglichkeit des Bindens bereits ein genaues Datum anzugeben?
Martin Blenkle (IT SuUB) sagt:
04. September 2015 um 09:09 Uhr
Bitte kontaktieren Sie dazu den Kopierservice der Fa. Kramm (Tel. 59600 täglich von 10-17 Uhr)
C. Stephanides sagt:
15. September 2015 um 15:09 Uhr
Erstmal: Schön, dass es jetzt neue Drucker gibt. Die alten haben teilweise sehr lange gebraucht. Das ist jetzt viel besser.

Aber: Die alten Drucker hatten alle einen integrierten Tacker. Das ist jetzt leider nicht mehr so. Werden Sie - wie ich das in anderen Bibliotheken auch schon gesehen habe - externe Tackergeräte zur Verfügung stellen? Das würde mich sehr freuen. Gerade beim Lesen längerer Texte ist es sehr praktische diese zusammenheften zu können.
Martin Blenkle (IT SuUB) sagt:
25. September 2015 um 15:09 Uhr
Bei den neuen Geräten stehen leider keine integrierten Tacker mehr zur Verfügung. Bei Bedarf gibt es aber schon länger an der zentralen Information Ebene 1 auf Nachfrage Tacker und Locher.
U.M. sagt:
13. Oktober 2015 um 17:10 Uhr
Die neuen Kopierer sind sehr sensibel. Sie stellen sich ohne erkennbaren Anlass alleine auf A3 oder Farbkopie um. Auch wenn man das Kopieren kurz unterbricht, zb um weiter zu blättern, stellen sie sich um, bzw setzen sie sich zurück. Das ist ziemlich ärgerlich, denn wenn man es nicht gleich merkt, hat man seitenweise A3 Kopien in Farbe gemacht. Kann man das irgendwie umstellen, d.h. den Zeitraum verlängern, bevor sie sich zurücksetzen? Und auch das automatische Erkennen von A3 und Farbe abstellen? Wer A3 und Farbe will, wird dieses normalerweise händisch einstellen, das muss nicht automatisch passieren.
Claudia Bodem (SuUB, Benutzungsdezernentin) sagt:
14. Oktober 2015 um 10:10 Uhr
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wir leiten Ihren Kommentar an die Fa. Kramm weiter. Wenn Sie eine Antwort der Fa. Kramm haben möchten, empfehle ich Ihnen, diese direkt zu kontaktieren:
218 59600 bzw. suub@kramm-leipzig.de. Vermutlich lässt sich die Problematik im direkten Gespräch am besten klären.
Kommentar schreiben
Kontakt

Zentrale

Zentrale Information
Tel: (0421) 218 59500
Fax: (0421) 218 59610
suub@suub.uni-bremen.de
Neuigkeiten über RSS

Mit unserem RSS-Feed bleiben Sie über Neuigkeiten der Bibliothek immer auf dem Laufenden.
(Informationen zum Thema RSS)

Folgen Sie der SuUB im sozialen Netz!