Da staunt die Maus - Bremer Visionen und Legenden

16
APR
2015

Eine Ausstellung der Bremer Museen für Alltagsgeschichte in Kooperation mit der Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) Bremen.

Die außergewöhnlichen Sammlungen und Schwerpunkte der beteiligten Einrichtungen bieten ungewöhnliche Blicke auf die Alltags- und Kulturgeschichte Bremens. Zum Arbeitskreis „Bremer Museen für Alltagsgeschichte“ gehören das Alte Pumpwerk, das Dom-Museum, das Hafenmuseum Speicher XI, die KulturAmbulanz, das Bremer Rundfunkmuseum und das Schulmuseum. Die Ausstellung der Museen wurde durch einen Aspekt der SuUB in ihrer Funktion als Landesbibliothek ergänzt.

Wir laden Sie herzlich zur Vortragsveranstaltung
Schlaglichter der Bremer Alltagsgeschichte
am 29. April um 18 Uhr
in die Zentrale der Staats- und Universitätsbibliothek ein.

Vetreter aller beteiligten Einrichtungen stellen in Kurzvorträgen ihren jeweiligen Part vor:
- Was ist ein Tefifon: Beitrag des Bremer Rundfunkmuseum
- Wie man aus Schiete Gold macht: Beitrag vom Alten Pumpwerk
- Weltsprache Esperanto: Beitrag vom Schulmuseum
- Das "Beinwunder": Beitrag vom Dom-Museum
- Vision vom Neustädter Hafen: Beitrag vom Hafenmuseum
- Der Bremer "Kaiserattentäter": Beitrag der KulturAmbulanz
- Bremensien und Pflichtexemplare: unser Beitrag (SuUB)

Im Anschluss an die Vorträge lädt der Freundeskreis der Bibliothek zu einem kleinen Umtrunk ein.
Die Ausstellung wird bis zum 6. Juni 2015 in der Zentrale der SuUB zu sehen sein, der Eintritt ist frei.

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.
Kommentar schreiben

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Kontakt

Zentrale

Zentrale Information
Tel: (0421) 218 59500
Fax: (0421) 218 59610
suub@suub.uni-bremen.de
Neuigkeiten über RSS

Mit unserem RSS-Feed bleiben Sie über Neuigkeiten der Bibliothek immer auf dem Laufenden.
(Informationen zum Thema RSS)

Folgen Sie der SuUB im sozialen Netz!