Bremer Bibliotheksgespräch am 30.1. um 17 Uhr, der Kellner Verlag stellt sich vor

23
JAN
2018

Die SuUB Bremen und ihr Freundeskreis lädt im Rahmen der Bremer Bibliotheksgespräche mit Bremer Verlegern zur nächsten Veranstaltung ein, die dem Kellner Verlag gewidmet ist.

 

Der Verlag ist seit 30 Jahren in Bremen ansässig. 1988 vom Gewerkschaftssekretär Klaus Kellner als Gewerkschaftsverlag gegründet, führt er noch heute unentbehrliche Titel für die tägliche Betriebsratsarbeit, für Arbeitsrecht allgemein und für Mitarbeitervertretungen im Programm. Daneben engagiert er sich mit Seniorenmagazinen für ein gesundes und lebensfrohes Älterwerden. Die zweite große Sparte im Buchprogramm sind Bücher für und über Bremen (sogenannte Bremensien), zu denen sowohl geschichtliche Werke als auch Bildbände gehören. Die vielen Sachbücher aus den Bereichen Politik, Kunst und Schienenverkehr werden ergänzt von Fachbüchern der Hochschule Bremen und des Bremer Instituts für Arbeit und Wirtschaft. Romane, Geschenk- und Kochbücher runden das Programm ab.

Herr Dotzauer wird uns in seinem Vortrag die Gelegenheit geben, diesen Verlag etwas näher kennenzulernen.

30. Januar 2018 um 17 Uhr in den Handschriftenlesesaal der SuUB Bremen

Die Veranstaltung endet mit einem kleinen Umtrunk.

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.
Kommentar schreiben
Kontakt

Zentrale

Zentrale Information
Tel: (0421) 218 59500
Fax: (0421) 218 59610
suub@suub.uni-bremen.de
Neuigkeiten über RSS

Mit unserem RSS-Feed bleiben Sie über Neuigkeiten der Bibliothek immer auf dem Laufenden.
(Informationen zum Thema RSS)

Folgen Sie der SuUB im sozialen Netz!