Neue Oberfläche für das Web of Science

08
JUL
2021

Seit dem 07. Juli 2021 ist die neue Oberfläche für das Web of Science online - die bisherige Suchoberfläche wird als Übergang auch parallel angeboten. Das erneuerte Design soll eine vereinfachte und intuitive Bedienung mit verbesserten Suchfunktionen und schnelleren Seitenladezeiten ermöglichen. Beim Aufrufen der Datenbank haben Sie die Möglichkeit, eine kurze Onlineeinführung in die neuen Funktionalitäten zu erhalten:

Die Neuerungen umfassen:

Web of Science Author Impact Beamplots: Ein neues Visualisierungstool, das die Bandbreite des Publikations- und Zitationseinflusses eines Forschers in einem einzigen Datensatz zeigt. Jeder Forscher mit Publikationen in der Web of Science Core Collection™ kann seinen eigenen Beamplot untersuchen, der kontextbezogene Einblicke in seine persönliche Forschungsleistung bietet, um eine verantwortungsvolle Forschungsevaluation besser zu unterstützen.

Enriched Cited References (Beta): Ausgewählte Zeitschriften verfügen jetzt über ein neues Visualisierungstool, das Forschern hilft, zitierte Referenzen nach Zeit, Nähe, Ort und Anzahl der Zitate zu navigieren.

Funding data: Jede Publikation, die mit einem geförderten Projekt verknüpft ist, enthält nun zusätzliche Informationen wie das Bewilligungsdatum, den Gesamtbetrag der Förderung, den Hauptforscher und mehr. Die Förderdetails werden direkt aus Online-Fördermittel-Repositorien erfasst, die von Fördermittelgebern aus einer Vielzahl von Förderorganisationen gehostet werden, und unterstützen eine umfassendere Forschungsbewertung.

Patent to article citations: Forscher haben jetzt eine vereinfachte Ansicht der Patentfamilien in einer einzigen Tabelle und 50 % mehr Patent-zu-Artikel-Zitierlinks, wenn sie den Derwent Innovations Index™ aus dem Web of Science abfragen. Die klare Darstellung der Verknüpfungen zwischen Forschung und Patenten hilft Forschern, die Wirkung zu demonstrieren und unterstützt die Entdeckung spezifischer Forschung, die mit Patenten verknüpft ist.

Share a search query: Es ist jetzt möglich, eine Suchanfrage im Web of Science zu kopieren, was den direkten Austausch von Suchen mit anderen Forschern erleichtert und die Zusammenarbeit unterstützt.

Advanced search workflow: Enthält jetzt einen Query Builder, der den Suchverlauf wiederverwendet, um die präzise Suche für alle Benutzer einfacher und schneller zu machen.

Export Citation Report: Optimierter Datenexport-Workflow, so dass Benutzer bis zu 1.000 Datensätze auf einmal exportieren können

Export into RIS reference format: Benutzer können nun in das RIS-Referenzformat aus der Web of Science Core Collection, in EndNote™ und viele andere bibliografische Management-Tools exportieren,

Article recommendations: Eine neue Funktion, die zufällige Entdeckungen fördert und Forschern hilft, Papiere zu entdecken, die sie mit ihrer Suchstrategie vielleicht nicht gefunden hätten.

Zusätzlich wird am Dienstag, 13.07.2021, um 16 Uhr ein kostenloses Webinar "Introducing the new Web of Science" des Providers angeboten. Eine Registrierung ist erforderlich.

Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden.
Kommentar schreiben

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.
Kontakt

Zentrale

Zentrale Information
Tel: (0421) 218 59500
Fax: (0421) 218 59610
suub@suub.uni-bremen.de
Öffnungszeiten
Zentrale
Bibliothekstraße
28359 Bremen
COVID19 Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8 - 20 Uhr
Sa 10 - 18 Uhr
Folgen Sie der SuUB im sozialen Netz!
Öffnungszeiten