Informationen zum Thema Open Access (OA)

Als Open Access (engl. "offener Zugang") wird der freie Zugang zu wissenschaftlicher Literatur und anderen Materialien im Internet bezeichnet. Ein wissenschaftliches Dokument unter Open-Access-Bedingungen zu publizieren gibt jedermann die Erlaubnis, dieses Dokument zu lesen, herunterzuladen, zu speichern, es zu verlinken, zu drucken und damit entgeltfrei zu nutzen. Darüber hinaus können über Freie Lizenzen den Nutzern weitere Nutzungsrechte eingeräumt werden, welche die freie Nach- und Weiternutzung, Vervielfältigung, Verbreitung oder auch Veränderung der Dokumente ermöglichen können (© Wikipedia).

Informationsportal open-access.net

Das DFG-geförderte Informationsportal www.open-access.net bietet umfangreiche Informationen für Autoren sowie die Rahmenbedingungen in unterschiedlichen Fachgebieten.

Einführungen & Quellen zum Thema

Beispiele für Open Access Angebote

Open Access & Fördermaßnahmen in Bremen

Situation aus Sicht der Verlage

Rechtliche Rahmenbedingungen / Autorenrechte

Recherchedienste für Open Access Dokumente,
OA Repositorien und Standards

Der Nachweis von Open Access Dokumenten universitärer Archive (Repositorien) ist in Bibliothekssystemen noch nicht Standard. Die SuUB Bremen bietet über ihre Suchmaschine (Katalog) aber bereits 3.5 Mio. OA-Medien ausgewählter externer Archive an (Projektbeschreibung E-LIB). Ein noch sehr viel umfangreicheres Angebot ist über BASE, der Spezialdatenbank der UB Bielefeld verfügbar.

Bitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite dargestellten Inhalte nur der Information dienen und keine rechtsverbindlichen Auskünfte sind.