Wissenschaftliche Monographien und Aufsätze
elektronisch publizieren

Wissenschaftliche Texte publizieren

Publizieren Sie selbstständig Ihre wissenschaftlichen Dokumente direkt auf dem Dokumentenserver der Bibliothek

Der E-LIB Dokumentenserver ist ein zertifizierter Service für die Universität und die Hochschulen im Land Bremen, über den wissenschaftliche Arbeiten kostenfrei im Internet veröffentlicht werden können.

Die Arbeiten werden unter Einhaltung aller wichtigen Standards dauerhaft archiviert, durch die Autoren selbst erschlossen und in Suchmaschinen, auch überregional nachgewiesen.Die Publikation erfolgt nach dem Modus des Open Access, d.h. der weltweit freien Zugänglichkeit der Dokumente (...weitere Informationen).
Ziele und inhaltliche Kriterien des elektronischen Publizierens sind in den Leitlinien für den Dokumentenserver der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen genauer beschrieben.

Wer kann Dokumente veröffentlichen?

Der Dokumentenserver der Bibliothek steht grundsätzlich allen Angehörigen bzw. Absolventen der Universität und der Hochschulen in Bremen zur Verfügung, die über einen gültigen Bibliotheksausweis und damit über ein Nutzerkonto verfügen. Der Bereich Monographien und Aufsätze sowie die Veröffentlichung von Habilitationen und Dissertationen ist wissenschaftlichen Mitarbeitern/innen vorbehalten.

Veröffentlichung: Wie funktioniert das?

Zur Veröffentlichung Ihrer Arbeit absolvieren Sie bitte folgende Schritte nacheinander:
Erstellung einer elektronischen Version (PDF-Datei) - Online-Anmeldung, Beschreibung und Upload der Datei

1. Erstellung des Veröffentlichungsformat PDF/A

Wir publizieren Ihre Arbeit in Form einer sog. PDF/A-Datei, einer speziellen PDF-Version. PDF (Portable Document Format) ist ein universelles Dateiformat, das alle Schriften, Formatierungen, Farben und Grafiken eines beliebigen Quelldokuments beibehält, unabhängig von dem Programm, mit dem es erstellt wurde oder der Rechnerumgebung, in der es angezeigt wird. Es eignet sich daher besonders als vorlagengetreues Präsentationsformat zur Veröffentlichung im Internet.

Erstellen Sie möglichst vorlagengetreu eine PDF/A-Datei Ihrer Arbeit z.B. mit Adobe Acrobat. Dies ist z.B. auf den Rechnern in der Zentrale der Bibliothek möglich. Eine empfehlenswerte Anleitung für WORD- und OpenOffice-Autoren finden Sie hier.

LaTeX-Autoren benötigen einige besondere Vorarbeiten: Generating PDF/A compliant PDFs from pdftex

 

2. Online-Anmeldung Ihres Dokumentest
Wenn Ihre Arbeit in der endgültigen Fassung vorliegt, können Sie die Abgabe online bei uns anmelden. Die Anmeldung erfolgt in der Regel mit Ihrem Bibliothekskonto. Anschließend werden Sie aufgefordert, die Arbeit formal und inhaltlich zu beschreiben und die PDF-Datei auf den Server zu laden. Im Rahmen der Anmeldung erkennen Sie die Vertragsbedingungen für elektronische Publikationen der SuUB Bremen an.
Ihre Angaben und die Datei werden anschließend formal von uns geprüft. (Falls Sie über keinen aktuellen Bibliotheksausweis verfügen, wenden Sie sich bitte zunächst an unseren Kontakt über dieses Formular.)

Sie haben anschließend 14 Tage Zeit, Korrekturen am Dokument und der Dokumentbeschreibung durchzuführen.

3. Freigabe der elektronischen Version
Anschließend wird die Arbeit freigegeben und ist sofort über die Systeme der Bibliothek weltweit verfügbar. Für das Dokument wird eine dauerhafte Webadresse (URN) der deutschen Nationalbibliothek beantragt, eine langfristig gültige und zitierfähige Internetadresse auf Basis eines sog. Persistent Identifiers (URN).

FAQ

Typische Fragen zur Veröffentlichung

Typische Fragen zur Veröffentlichung

Kann ich meine Arbeit auch gleichzeitig oder später in einem Verlag veröffentlichen?

Der Nutzer räumt der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen das einfache Nutzungsrecht ein, das elektronische Dokument in Datennetzen öffentlich wiederzugeben und auf Einzelabruf zu übertragen.

Eine Parallelveröffentlichung in einem Verlag ist problemlos dann möglich, wenn der Verlag einer Publikation unter diesen Bedingungen zustimmt. Eine spätere Löschung der Arbeit auf dem Dokumentenserver der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen zur Übergabe der ausschließlichen Nutzungsrechte der Publikation an einen Verlag ist nachträglich nicht möglich (weitere allgemeine Informationen zur Einräumung von Nutzungsrechten).

Meine Arbeit wurde bereits als Monographie oder in einer wissenschaftlichen Zeitschrift publiziert. Darf ich dieses Dokument auf dem Dokumentenserver der Bibliothek parallel veröffentlichen?

Die Einräumung von Nutzungsrechten geschieht beim wissenschaftlichen Publizieren zumeist im Rahmen eines Vertrags, der häufig als Lizenzvertrag oder Verlagsvertrag bezeichnet wird. Wenn Autorinnen oder Autoren mit einem Zeitschriftenverlag zusammenarbeiten, räumen sie dem Verlag Nutzungsrechte an ihren Artikeln ein, damit dieser die Inhalte verwerten darf. Bei einem traditionellen Verlagsvertrag sind dies die ausschließlichen Nutzungsrechte an der Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Zugänglichmachung, auch im Internet.

Viele Verlage erlauben aber inzwischen die sog. Selbstarchivierung (Zweitveröffentlichung durch die/en Autor/in) von bereits publizierten wissenschaftlichen Dokumenten, wenn dabei gewisse Rahmenbedingungen eingehalten werden.

Über die Sherpa/Romeo-Liste lässt sich ermitteln, ob der jeweilige Verlag eine solche eigene Parallelpublikation erlaubt und welche Bedingungen dabei eingehalten werden müssen. Diese Liste ist allerdings nicht rechtsverbindlich, es gilt im Zweifel immer der Verlagsvertrag. In unklaren Fällen empfiehlt sich daher immer eine Rückfrage bei Ihrem Verlag.

Kann für eine elektronische Publikation eine ISBN-Nummer vergeben werden?

ISBN-Nummern (International Standard Book Number) sind eindeutige Nummern zur Kennzeichnung von Büchern und anderen selbstständigen, nicht fortlaufenden Veröffentlichungen. Sie dienen ganz überwiegend zur Verwaltung von Titeln in Warenwirtschaftssystemen des Buchhandels. Mit der ISBN wird der Buchtitel eines Verlags eindeutig identifiziert.

Die Vergabe von ISBN-Nummern für eine Publikation steht in keinem Zusammenhang mit rechtlichen Fragen, wie dem Urheber- oder Verbreitungsrecht an diesem Medium. Rein elektronische Publikationen können daher nicht mit einer ISBN-Nummer versehen werden. Lediglich für eine zusätzliche Parallelausgabe in gedruckter Form ist dies unter bestimmten Umständen möglich.

Bitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite dargestellten Inhalte nur der Information dienen und keine rechtsverbindlichen Auskünfte sind.